Turnerinnenreise

Zoom
23 Jägermeisterinnen machten sich am Samstag, 21. September 2019 unter dem gleichnamigen Motto auf ihre noch unbekannte Jagd. Jede Teilnehmerin erhielt ihr Jägerband mit dem mottogerechtem Getränk, welches stets mit sich getragen werden musste. Das erste Jagdziel war Zürich. Vom Üetliberg spatzierten die Jägerinnen bis nach Felsenegg, wo anschliessend die Gondel sie wieder in das Tal brachte. Mit dem Zug gelangten die Jägerinnen schliesslich nach Zug. Dort wurde ihnen das Handwerk der traditionellen Zuger Kirschtorte näher gebracht. Anschliessend durfte diese dann natürlich auch probiert werden. 
Die in Zug gelegene Jägerhütte wurde später bezogen, in welcher die Jägerinnen genächtigt hatten. Nach dem gemütlichen Abendessen in der Altstadt wurde der Abend bei einer rassigen Jägerparty bis zum Morgentau durchgezächt. Da bekanntlich der frühe Jäger das beste Reh schiesst, waren sie bereits wieder früh auf der Pirsch. Auf ungewohntem Terrain in der Eishalle mussten die Jägerinnen während zwei Stunden ihr Können beim Curling unter Beweis stellen. Nach einer Stärkung in der Creperie wurde der Zeitgloggenturm erklungen und die schöne Aussicht über die Dächer von Zug genossen. Der übrige Nachmittag wurde am Zugersee gesellig verbracht, bis sich die Jägerinnen schliesslich wieder auf den Heimweg machten.
 
Nadja Schellenberg und Martina Stadler